Modernes

Blick auf den neu gestalteten Amtsplatz

Bei einem Bummel durch die beschaulichen Straßen und Gassen erkennt man schnell den Facettenreichtum der Stadt mit Wohn- und Lebensraum für verschiedenste Ansprüche.

Bahnhof

Vom Bahnhof aus ist die Innenstadt in weniger als zwei Minuten zu erreichen. Hübsch angelegte Rabatten und grüne Oasen säumen den Weg - egal in welche Richtung man sich begibt.

Blick auf den Brauereiteich, die Musikschule und die Freiwillige Feuerwehr

Noch zu Beginn unseres Jahrhunderts wurde in Schmölln gutes Bier gebraut. Lange Zeit lieferte der Brauereiteich das Eis für die Eiskeller Schmöllns.

Vom städtischen Brauereiteich aus fällt der Blick auf den Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr Schmölln. Von hier aus rücken zahlreiche Kameradinnen und Kameraden zu ihren Einsätzen aus.

Blick auf den neu gestalteteten Brückenplatz

Ein sehr gutes Beispiel für den Bürgerfleiß und kommunale Kreativität ist der neu gestaltete Brückenplatz.

Brunnenanlage auf dem Markt

Am 21. Mai 2005 wurde der neugestaltete Marktplatz samt Brunnenanlage endgültig nach einer nur 9-monatigen Bauzeit wieder in Betrieb genommen.

CrazyHydrants e.V.

In unserer Stadt Schmölln wurde bisher eine Vielzahl von Hydranten durch den CrazyHydrants e.V. mit lustigen Motiven bemalt und tragen zur Aufwertung unseres Stadtbildes bei.

Dahliengarten

Der Dahliengarten in der Weststraße ist ein Farbtupfer in der Innenstadt und lädt zum Verweilen ein.

Blick auf den Ernst-Agnes-Turm

Das Wahrzeichen unserer Stadt, der "Ernst-Agnes-Turm" ragt über die Wipfel der Bäume des Pfefferberges heraus. Es handelt sich hierbei um einen 30 m hohen Aussichtsturm, von dem aus man das Panorma der Stadt Schmölln genießen kann.

Neu renovierte Kirche in Zschernitzsch

Sehenswert ist die renovierte Kirche in Zschernitzsch - einem Ortsteil von Schmölln. Hier können sich Besucher bei erholsamen Spaziergängen von der reizvollen und malerischen Umgebung überzeugen.

Blick auf das Knopf- und Regionalmuseum

Im 1997 eingerichteten Knopf- und Regionalmuseum wird ein umfangreicher Überblick über die wechselvolle Geschichte der Schmöllner Knopfmacherindustrie gegeben, die weit in die zweite Hälfte des vergangenen Jahrhunderts zurückreicht.

Malerwinkel

Vom Goetheplatz blickend zur Evangelisch-Lutherischen Kirche. Dieses Motiv inspirierte Künstlern sehr oft zum Malen bzw. Fotografieren.

Rad- und Wanderweg durch Schmölln

Die nahe Umgebung der Stadt mit dem Landschaftsschutzgebiet "Oberes Sprottetal" ist äußerst reizvoll und bietet durch angelegte Rad- und Wanderwege für Naturliebhaber ein ideales Umfeld für Erholung und Entspannung.

SparkassenkompetenzCenter

Luftaufnahme vom SparkassenkompetenzCenter in Schmölln, welcher sich innerstädtisch auf dem Amtsplatz befindet. Von hier aus kann man auch sehr gut die Bahnüberführung am Amtsplatz erkennen.

Brandrübler Speicher

Zwischen sanften Hügeln und walddurchzogenen Tälern liegt der Brandrübler Teich - eine Stätte der Erholung pur.

Stadtüberblick vom Ernst-Agnes-Turm

Im lieblichen Sprottetal, einem der reizvollsten Fleckchen Östthüringens, liegt, umgeben von sich angenehmen einfügenden Mischwaldbeständen und fruchtbaren Feldern die Stadt Schmölln.

Blick auf den Stadtpark

Im Frühling und Sommer wird Schmölln zu einer grünen Stadt. Vor allem die Linden bewirken diesen attraktiven Schmuck, den die "Sprottemetropole" dann anlegt.

Wassererlebnispfad

Der Wassererlebnispfad führt entlang der Sprotte von Posterstein über Nöbdenitz nach Schmölln und hat den schönsten Effekt der Welt - er ist nämlich zur Nutzung für Jung und Alt, also für uns alle da.

Wohnen im "Weidengrundring"

Kleine aber auch größere Wohngebiete in und um Schmölln sind ein Garant für gutes Wohnen und gesteigerte Lebensqualität.Neu und Alt, Tradition und Modernes verbinden sich im gesamten Stadtbild auf gelungene Weise.

Wohngebiet "Heimstätte"

Ob allein, zu Zweit oder auch in größeren Familien. Hier im Wohngebiet "Heimstätte" findet jeder Wohnungssuchende das Passende. Die Wohnblöcke befinden sich inmitten parkähnlicher Anlagen, unweit vom Lohsenwald, der zu Spaziergängen einlädt.
Wer aufmerksam durch das Wohnareal geht kann sehen, dass viele Blöcke saniert wurden.
Nach dem Motto "Neuerung" oder "Erneuerung" wurden auch hier rege Bautätigkeiten durchgeführt, z.B. Sanierung von Wohnblöcken, der Anbau von Balkonanlagen, die Umhausung der Müllstandorte und liebevoll angelegte grüne Oasen haben das Erscheingsbild dieses Wohngebietes attraktiver werden lassen und das Wohnumfeld wesentlich verbessert.
Überzeugen Sie sich selbst!

Neuer Tast- und Fühlpfad im Schülerfreizeitzentrum in Schmölln

Alle Rechte vorbehalten. Design @ Nico Herbig. Website http://www.Nico-Herbig.de.
Durch Benutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.