Allgemeines zur Region

Das Altenburger Land

1. Kartoffelmarkt
1. Kartoffelmarkt
Stadtkirche
Stadtkirche

Das Altenburger Land liegt im äußersten östlichen Teil Thüringens, direkt am Länderdreieck Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und ist in weiten Teilen landwirtschaftlich geprägt.
Von Süden nach Norden durchquert der Fluss "Pleiße" den Landkreis und mündet in die "Weiße Elster" in Leipzig. Vom Südwesten in Richtung Nordosten durchquert der Fluss "Sprotte" den Landkreis, welcher sich auch durch die Stadt Schmölln schlängelt.
Das Altenburger Land ist bis dato eine intensiv landwirtschaftlich genutzte Region und daher sehr waldarm.
Die alte Kulturlandschaft ist vielseitig und überrascht mit zahlreichen Offerten zwischen Natur und Kultur. Landschaftsschutzgebiete mit seltenen Pflanzen und Tierschutzgebieten wechseln sich ab mit alten Gehöften und Fachwerkhäusern. Idyllisch gelegene Dörfer laden zum Besuch ein, denn hier gibt es neben alten Traditionen und unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten auch die Thüringer Gastlichkeit zu bestaunen. Bäuerliche Trachten und alte Bräuche begegnen dem Gast auf den alljährlichen Volksfesten in Stadt und auf dem Land.
Burgen, Schlösser, Museen aber auch zahlreiche Kirchen stellen eine Fülle touristischer Ausflugsziele dar.
Haben wir Neugier auf das Altenburger Land in Ihnen geweckt ... dann besuchen Sie uns. Gern erwarten wir Sie, denn in unserer Region gibt es sehr viel zu erkunden und zu entdecken.

Alle Rechte vorbehalten. Design @ Nico Herbig. Website http://www.Nico-Herbig.de.
Durch Benutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.